VW Käfer 1303 LS

Restauriert wurde ein VW Käfer 1303 LS, US-Version Baujahr 1975.

Der VW Käfer im Allgemeinen, ist Anfang der 50er als erschwingliches, sparsames und robustes Gebrauchsauto populär geworden. Eben ein "Volkswagen" für Jedermann.

Wie kam der Käfer zu seinem Namen: der VW- Konzern nannte ihn schlicht nur Volkswagen Typ 1. In den 50er Jahren bürgerte sich in den USA der spöttisch-liebevoll gemeinte Spitzname „Beetle“ oder gleichbedeutend „Bug“ ein. In Deutschland setzte sich die Bezeichnung „Käfer“ erst zur Abgrenzung gegen das 1961 erschienene Stufenheck-Modell, VW 1500 (intern Volkswagen Typ 3 genannt),  durch. So dass der Käfer seinen Namen dem Volk zu verdanken hat.


Technische Daten:

Motor:           4 Zylinder Boxermotor, luftgekühlt
Ventile: 2 Ventile pro Zylinder, 1 Einlass- und 1 Auslassventil
Hubraum: 1584 cm³
Leistung: 50 PS (37kW)
Besonderheit: Motor ist im Heck verbaut
Getriebe: 4 Gang Halbautomatikgetriebe und 1 Rückwärtsgang
Vergaseranlage: Solex Fallstromvergaser
Bremsanlage: vorn Scheibenbremse und hinten Trommelbremse
Karosserie: 4 sitziges Cabriolet
Höchstgeschwindigkeit: ca.130 km/h

Impressionen der Restauration


Käfer vor der Restaurierung
Ein Blick unter die Frontklappe vor der Restaurierung
Zustand der Karosserie bei Anlieferung
Cockpit bei Anlieferung
demontierte Karosserie
Karosserie entlackt
Karosserie entlackt
Karosserie entlackt
Chassis vor der Reparatur
und danach
Frontbereich zerlegt vor der Instandsetzung
Karosserie nach der Instandsetzung
Karosserie nach der Instandsetzung
Karosserie nach der Instandsetzung, breiterer Stoßfänger der US Version
Karosserie nach der Lackierung
Kotflügel instandgesetzt und lackiert
Kotflügel instandgesetzt und lackiert
Motor vor der Restaurierung
und Motor danach
restauriertes Chassis und Motor
Hochzeit von Chassis und Karosserie
Vorderachse mit MacPherson-Federbein und Scheibenbremse
VW Käfer fertig restauriert mit offenem Verdeck
VW Käfer fertig restauriert mit geschlossenem Verdeck
Ein Blick in das Cockpit
Ein Blick unter die Heckklappe in den restaurierten Motorraum
Ein Blick unter die Frontklappe nach der Restaurierung
Auslieferung beim Kunden

Auto Rühle berät Sie gern zu allen Fragen!

Wir stehen Ihnen telefonisch unter der +49 (0) 34203 / 580-0
oder auch per Email zu unseren Öffnungszeiten zur Verfügung.


AUTO RÜHLE Karosseriebau und Lackiererei GmbH, Umsetzung: WEBGALAXIE

Auto Rhle Google plus

Ausgezeichnet.org